Home
Leitbild
Warum zur AIM?
Neue Lehrgänge 2018
Neue Lehrgänge 2019
Kursangebot
Curricula / Kosten
DokumentationEvaluation
Infos zur Zertifizierung
Leitung & Boards
Lehrtherapeuten
ordentliche Lehrtherap.
assoziierte Lehrtherap.
Aktuelle Infos
Häufige Fragen
Stellenangebote/Gesuche
Kontakt
testseite
   
 


Assoziierte (externe) Lehrtherapeuten für Verhaltenstherapie

Eine Liste mit den entsprechenden Lehrtherapeuten kann über die Geschäftsstelle der AIM angefordert werden.
Bitte beachten Sie, dass bei assoziierten Lehrtherapeuten für Verhaltenstherapie i.d.R. max. 50% der notwendigen Einzelsupervision anerkannt werden, da diese keine Fallbegutachtungen durchführen.



Assoziierte (externe) LehrtherapeutInnen für Selbsterfahrung

Eine Liste mit den entsprechenden Lehrtherapeuten kann über die Geschäftsstelle der AIM angefordert werde.



Anerkennung weiterer assoziierter (externer) Lehrtherapeuten

Sollen weitere assoziierte (externe) Lehrtherapeuten anerkannt werden, so ist an die Geschäftsstelle der AIM vor Beginn ein formloser elektronischer Antrag durch den Weiterbildungsteilnehmenden zu stellen. Folgende Unterlagen sind beizufügen:

- Curriculum Vitae mit aktuellem Foto
- Kopie von Hochschulabschluss in Psychologie oder / und Medizin
- abgeschlossene verhaltenstherapeutische Weiterbildung (Kopie Abschlusszertifikat!)
  oder
- abgeschlossene Weiterbildung (Abschlusszertifikat!) in einer anderen empirisch
  fundierten Psychotherapierichtung (z.B. tiefenpsychologische Verfahren;
  Systemtherapie)
- nach Psychotherapieweiterbildungsabschluss mindestens 5 Jahre umfassende
  TherapeutInnentätigkeit bei gleichzeitiger kontinuierlicher Fortbildung im jeweiligen
  Fachgebiet

falls vorhanden:

- Kopie Zertifikat "eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut" oder
- Kopie Zertifikat "FachpsychologIn für Psychotherapie FSP" oder
- Kopie Zertifikat der kantonale Praxisbewilligung oder
- Kopie Zertifikat "Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH"

Im Antrag ist die gewünschte Anzahl zu absolvierender Credits anzugeben. Der Antrag ist in jedem Fall vor Beginn der Supervision oder Selbsterfahrung zu stellen. In der Regel ist ein Zeitbedarf von 2-4 Wochen für die Beurteilung notwendig.